Das Ziel der All-Unifizierung

– Erläuterungen der beiden Überblicksgrafiken zu den ‚Wissensträgertypen‘
+ Spezifische Hyperlinks –

=======================================================================================

Entwurf aus der Website zum »Unterfangen Weltpuzzle«®  -- https://kognik.de

Online-Zugang:  Home; Sitemap; Dateien-Übersicht; Glossar; Tipps & FAQs

Offline-Version: Home; Sitemap; Dateien-Übersicht; Glossar; Tipps & FAQs

Home --> Puzzle WELT --> Ziel des Unterfangens --> All-Unifizierung
zitierbar als: https://kognik.de/ONLINE/abbildungen_zur_kognik/systemische_grafik/ziel_der_unifizierung.doc

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Stand:         Versions-Nummer = 0,85

=======================================================================================

Worum es in diesem Teil der Puzzlestein-Sammlung gehen soll:

Alles irgend ‚Wissbare der WELT‘
beschreibungs-methodisch
unter einen einzigen
gemeinsamem Hut bringen
!

(+ Dies an Ambition überhaupt können!)

– [\Szenario: „Kunstakademie“; \Der ‚Beobachter der WELT‘; \in Grundunterscheidung: ‚Das Originalseitige‘  ˄  versus: ‚Das Abbildungsseitige‘  ˅  – \Prinzipgrafik zu deren ‚Orthogonalität‘; \„Unifizierung“ – als solche; \Das »Unterfangen Weltpuzzle« – immens schwer als GANZES; \Die ersten der „Leitmotive“ dazu; \Die Palette der überhaupt verfügbaren ‚Wissensträgertypen‘; \Das ‚Puzzle‘-Paradigma der »Kognik«; \Das „Einführungsessay“ zum »Unterfangen Weltpuzzle«; \Der »Abstraktionskegel« – ein ganz besonderer ‚Wissensträgertyp‘ + \seine „Unifizierungsmächtigkeit“; \Das »Referenzideal der Abbildung der WELT« – in seiner Rolle als: ‚Allseits-Transparente Box‘; \„Mächtigkeitsvergleich“ zwischen den ‚Wissensträgertypen‘; \Die ‚Kognitive Infrastruktur‘ (für alle „Geistwesen“) – in ihrem Idealzustand; \all die Zugangswege zur LÖSUNG; \...; \...]

-----------------------------------------------------------------------------------

[Hyperlink zur Vollgrafik]

[ + weiter unten: \Die Draufsicht dazu]

******************

  1. Das »Original WELT«
    – mit all seinen ‚Wissbarkeiten‘: als die jedem Geistwesen ‚Modell stehende‘ „Wirklichkeit
    – [\‚wissbar sein‘ – ein originalseitiges Merkmal; \‚Die WELT‘ versus: ‚Die Welt‘; \all die Arten von „Änderung“; \„Wirkprinzipien“ – originalseits ‚im Spiel‘; \Das „Ich“ – in seiner Rolle als Geistwesen; \...; \...]
  2. Das ‚Referenzideal‘ der Abbildung des »Originals WELT«
    – [\Der ‚Beobachter der WELT‘; \Die „Abbildtheorie“ + ihre vier separaten ‚Richtigkeitsinstanzen‘; \Das ‚Durchzoombarkeit‘-Paradigma der »Kognik«; \Das »Referenzideal für die Abbildung der WELT« – in seiner Rolle als: ‚Allseits-Transparente Box‘; \Die Erste unter „all den Dimensionen der Welt“; \„Kartesi­sche“ versus: „Polare“ versus: »Kognische « Koordinaten; \Der LEGE-Raum zum »Puzzle WELT«  + \Grafik-Entwurf dazu – in zentrierter Draufsicht für den »Privilegierten Beobachter« ‚schalenweise ausgerollt‘; \{Überblick im Rohentwurf}: Der »Nabel der Welt« – in zentrierter Draufsicht; \„fertig sein“ mit dem »Puzzle WELT««; \„Kontrolljahr 3000“; \...; \...]
  3. Allerlei an „Bildchen“ zum / aus dem »Original WELT«
                           – anhand von unterschiedlichen ‚Wissensträgertypen‘ erzeugt
    --- ausschnittsweise --- projiziert --- unvollständig --- verzerrt --- nicht unbedingt ‚originalgetreu‘ --- in sich widersprüchlich --- ...
    – [\Der ‚Weltausschnitt‘ als „Individuum“  – fest-umrissen gehalten (oder nicht); \Szenario: „Kunstakademie“; \(bloße) „Wahrnehmung“ – als ‚Kognitiver Prozesstyp‘; \„Perspektive“ + Perspektivwechsel; \„Projektion“ – als ‚Kognitiver Freiheitsgrad‘; \zur ‚An sich‘-Projizierbarkeit der Dinge; \zum ‚Behauptungswesen‘; \zum Nutzen + den Fallstricken von ‚So als ob‘-Paradigmen; \„Interpretation“ + Fehlinterpretierbarkeit; \„Erkenntnis“ + Erkenntnisgewinnung; \„Was alles wäre anders, wenn: <...>?“; \aus der „Kulturgeschichte der Menschheit“; \Die Palette der überhaupt verfügbaren ‚Wissensträgertypen‘; \zum „Methodenwesen“; \„Bewegungs-, Diskurs-, + LEGE-Räume“ – als solche + \deren jeweilige ‚Aufspannung‘; \„Originaltreue“: fakultativ als ‚Richtigkeitskriterium‘; \„virtuell sein“ – als Merkmal; \„Fiktionen“ – als solche; \‚Puzzlestein-Gase‘ – als solche; \Draufsicht zum „Ziel der All-Unifizierung“; \Das »Große Fragezeichen zum Puzzle WELT«; \...]

******************

                               [Abbildung vergrößern]

 

************

Frage:       Stellt die ‚Draufsicht‘-Abbildung auch die da von 1 bis 11 Uhr „Zunehmende Erkenntnis“ dar?

Antwort:   Nein! --- Dasjenige, was ich da (+ ebenso um die ‚Seitenansicht‘ herum) – ohne sonderliche eigene Ordnung – an Symbolen arrangiert habe, soll die Vielfalt der Zugangswege bei der Analyse und Darstellung des „Inhalts“ des gesuchten GANZEN andeuten. Kognitive Mittel zu zunehmender, manchmal sogar endgültiger „Erkenntnis“. Dem Angebot der Reinen Methodik entnommen.

– [\„Erkenntnis“ + Erkenntnisgewinnung; \zur „Methodik“ – als solcher; \...; \...]

-------------------------------------------------------------

Wo in all den Dateien werden die einzelnen ‚Wissensträgertypen‘ erläutert?

+ Wo im »Unterfangen Weltpuzzle« wird der Typ <xy / ...> besonders massiv genutzt?

--- Und das am Ende in – zielstrebiger – „Wegknipserei“ aller Abbildungsmethodik! ---

– [\zur „Abbildbarkeit“ – als solcher; \‚Beschreibungsweisen‘ + Paradigmenwechsel; \all die ‚Typen von Wissensträger‘ – \deren „Mächtigkeitsvergleich“; \Das „Wegknipserei“-Szenario der »Kognik«; \zum Thema: „Methodik“; \(am Ende ganz ohne) ‚Rest der Welt‘!; \Phänomen: Clusterbildung im „Netzwerk“; \...; \...]

--------------------------

+ all die anderen „Cluster-Möglichkeiten“ im ‚Netzwerk der Beschreibungsweisen‘

Zugangswege zum »Puzzle WELT«

§„Mathematische Mengen“; „Gruppen“; „Vektorfelder“; ‚Kognitive Fingerabdrücke‘; „Fraktale“; „Matrizen“; „Denkmodelle“; „Paradigmen“; „(Simulations)-Modelle“; (bloße) „Beispiele“; „Analogien“; „Metaphern“; „Aphorismen“; „Symbole“; „Sphären“; „Zwiebelschalen“-Modelle; „Mythen“; ‚Anlupfungen‘; „Interpretationen“; „Rote Fäden“; „Ariadnefäden“; „Direttissimas im Raum“; „Graphen der Graphentheorie“; „Musik“ + Musikalisches; „...“; „...“§

So, wie es das Ziel des „Wegknipserei“-Konzepts ist,
gilt es auch hier,

am Ende ohne jeglichen ‚Rest der Welt‘ auskommen!

– [\Das „Wegknipserei“-Szenario der »Kognik«; \...; \...]

**************

Vor allem aber als ‚Wissensträgertyp‘ eben:

„NEU“!

Der »Abstraktionskegel«

– für die „Mittlere Zone“
im »Punkt, der sich teilen lässt«

– [\Der »Abstraktionskegel« – ein besonders unifizierungsmächtiger ‚Wissensträgertyp‘; \all die Arten von „Punkt“; \Der »Punkt der Kognik« – mit seinen vier separaten Zonen; \zur – prinzipiellen – Lösbarkeit des »Puzzles WELT«; \Die ‚Kognitive Nabelschnur‘ zum jeweiligen ‚Weltausschnitt‘ – (als: „sine-qua-non!“); \...; \...]

***********

Weiterungen zum

\zum ‚Knoten im LÖSUNGS-Netz‘:

„Ziel der All-Unifizierung“

·         ...
– [\...; \...]

*****

In eigener Sache

·         Es bleibt zu klären, wie im Einzelnen all die auf den ersten Blick so §spezifischen / individuellen / unterschiedlichen / konträren§ ‚Wissensträgertypen‘ untereinander zusammenhängen.
Wie – „unter einem einzigen gemeinsamen Hut für sie alle“ – die jeweiligen Übergänge von einem Typ zum anderen aussehen / auszusehen haben / wie sie wie von selbst entstehen.
                                           Im »Kognischen Raum«! – {Wo denn sonst?!}
– [\in Grundunterscheidung: ‚Das Originalseitige‘  ˄  versus: ‚Das Abbildungsseitige‘  ˅ ; \Das »Referenzideal der Abbildung der WELT« – in seiner Rolle als: ‚Allseits-Transparente Box‘;  \Das – speziell die ‚Wissensträgertypen‘ unifizierende – ‚Lichtleiter‘-Paradigma der »Kognik«; \Definition: „Unifizierung“; \Brücken zwischen den ‚Beschreibungsweisen‘; \Der  »Kognische Raum« – als solcher – \er selbst in seiner {im »Unterfangen Weltpuzzle« gesuchten} – all-unifizierenden – ‚Aufspannung‘; \Die Erste unter „all den „Dimensionen der Welt“; \Das »Große Fragezeichen der Kognik«; \Der ‚Nabel der Welt‘ – in Draufsicht; \...; \...]

·         ...
– [\...; \...]